Professioneller Leiterplattenhersteller

China PCB-Hersteller

Halogenfreie Leiterplatten: Ein vollständiger Leitfaden für umweltfreundliche Elektronik

Views: 1185 Autor: Site-Editor Veröffentlichungszeit: 2023-08-14 Herkunft: Site

Die potenziellen Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit erhöhten Fluor- und Chlorkonzentrationen in Leiterplatten führten zur Entwicklung halogenfreier Leiterplatten durch die IEC. Angesichts der Tatsache, dass in der Elektronik häufig Materialien mit erheblichem Halogengehalt enthalten sind, muss die Verwendung dieser Substanzen minimiert oder nach geeigneten Ersatzstoffen gesucht werden, um eine halogenfreie Leiterplatte zu erreichen. Der Grad der Halogenfreiheit in Ihren Leiterplattenschaltungen sollte auf der Grundlage Ihrer spezifischen Anforderungen und Prioritäten bestimmt werden.

Halogenfreie Leiterplatte

Was ist eine halogenfreie Leiterplatte?

Bei einer halogenfreien Leiterplatte handelt es sich um eine Art Leiterplatte, die ohne den Einsatz von halogenhaltigen Materialien, insbesondere von halogenhaltigen Flammschutzmitteln, hergestellt wird. Halogene sind eine Gruppe chemischer Elemente, zu denen Fluor (F), Chlor (Cl), Brom (Br), Jod (I) und Astat (At) gehören. Im Zusammenhang mit der Elektronikfertigung werden Halogene häufig als Flammschutzmittel in Materialien wie Leiterplattensubstraten, Lötmasken und anderen Komponenten verwendet.

Normen wie IEC 61249-2-21 und JPCA-ES-01-2003 legen fest, dass halogenfreie Kupferplattierungen Chlor- und Bromgehalte unter 0.09 Gew.-% (900 ppm) und deren Gesamtgehalt unter 0.15 Gew.-% (1500 ppm) aufweisen sollten. Halogenfreie PCBs sind also Platinen mit Chlor unter 0.09 Gew.-% (900 ppm), Brom unter 0.09 Gew.-% (900 ppm) und Gesamthalogenen unter 0.15 Gew.-% (1500 ppm).

Vorteile halogenfreier Leiterplatten

Halogenfreie Leiterplatten bieten im Vergleich zu herkömmlichen Leiterplatten, die halogenhaltige Materialien verwenden, mehrere entscheidende Vorteile. Diese Vorteile machen halogenfreie Leiterplatten zu einer bevorzugten Wahl, insbesondere in umweltbewussten und regulatorisch geprägten Branchen. Hier sind einige der wesentlichen Vorteile:

  • Verbesserte elektrische Isolierung: Halogenfreie PCB-Substrate weisen aufgrund der im Vergleich zu Halogenen verringerten Polarität von P (Phosphor) und N (Stickstoff) eine hervorragende elektrische Isolierung auf. Dies führt zu einer geringeren Anfälligkeit für Stromschläge, sodass sich halogenfreie Leiterplatten für Anwendungen eignen, die einen höheren Isolationswiderstand erfordern.

  • Höhere Glasübergangstemperatur (TG): Halogenfreie Leiterplatten weisen eine höhere TG auf, was darauf hinweist, dass sie bei erhöhten Temperaturen betrieben werden können. Aufgrund dieser Eigenschaft eignen sie sich besser für Hochleistungsanwendungen, bei denen eine erhöhte Temperaturtoleranz unerlässlich ist.

  • Geringere Feuchtigkeitsaufnahme: Halogenfreie Leiterplatten mit P- und N-Verbindungs-Epoxidharzen haben weniger Möglichkeiten, Wasserstoffbrückenbindungen mit Wasser zu bilden als Halogen-Epoxidharze. Dies führt zu geringeren Feuchtigkeitsaufnahmeraten und macht sie widerstandsfähiger in Umgebungen mit Feuchtigkeit, wenn auch in geringerem Umfang.

  • Verbesserte Stabilität bei hohen Temperaturen: Das höhere Monomermolekulargewicht von halogenfreien PCBs führt zu einer verringerten molekularen Mobilität, was zu einer verbesserten thermischen Stabilität führt. Diese Eigenschaft verringert das Ausmaß der Wärmeausdehnung und sorgt so für eine höhere Gesamtstabilität.

Nachteile von halogenfreien Leiterplatten

  • Kosten: Halogenfreie Materialien können teurer sein als herkömmliche halogenhaltige Materialien. Diese erhöhten Kosten können sich auf das gesamte Fertigungsbudget auswirken, insbesondere bei der Produktion in großem Maßstab.

  • Begrenzte Materialauswahl: Die Auswahl an verfügbaren halogenfreien Materialien kann im Vergleich zu herkömmlichen Materialien eingeschränkter sein, was die Designflexibilität und -optionen einschränken kann.

  • Verarbeitungsherausforderungen: Für halogenfreie Materialien gelten möglicherweise andere Verarbeitungsanforderungen bei der Leiterplattenherstellung, wie z. B. höhere Verarbeitungstemperaturen, längere Aushärtezeiten oder besondere Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung, was zu potenziellen Herausforderungen bei der Herstellung führen kann. Einen vollkompetenten finden Leiterplattenlieferant mit den Techniken ist sehr wichtig.

Welche Substratmaterialien werden üblicherweise in halogenfreien Leiterplatten verwendet?

In halogenfreien Leiterplatten werden mehrere gängige Substratmaterialien verwendet. Diese Materialien bilden die Grundlage für die Leiterplatte und spielen eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung der Leistung, Zuverlässigkeit und gesamten Umweltauswirkungen der Leiterplatte. Hier sind einige häufig verwendete halogenfreie Substratmaterialien:

  • FR-4-Alternativen: Traditionelles FR-4 (Flame Retardant 4) ist ein häufig verwendetes Substratmaterial in Leiterplatten, enthält jedoch häufig halogenierte Flammschutzmittel. Es stehen halogenfreie Alternativen zu FR-4 zur Verfügung, beispielsweise Hochleistungslaminate, die strenge Umwelt- und Sicherheitsstandards erfüllen und gleichzeitig die Kompatibilität mit bestehenden Herstellungsprozessen gewährleisten.

  • Umweltfreundliche Laminate: Einige Leiterplattenhersteller bieten Laminate an, die speziell auf Halogenfreiheit und Umweltfreundlichkeit ausgelegt sind. Diese Laminate können biobasierte oder recycelbare Materialien enthalten, wodurch die Umweltbelastung durch die Leiterplatte verringert wird.

  • Polyimid (PI): Polyimid ist ein hochtemperaturbeständiges Substratmaterial, das häufig in verwendet wird flexible Leiterplatten (FPCBs) und Starrflex-Leiterplatten. Es sind halogenfreie Versionen von Polyimidsubstraten erhältlich, die sowohl thermische Leistung als auch Umweltsicherheit bieten.

  • Hochtemperatursubstrate: Für Anwendungen, die eine außergewöhnliche thermische Leistung erfordern, können halogenfreie Hochtemperatur-Substratmaterialien wie Polytetrafluorethylen (PTFE) und mit Keramik gefüllte Laminate verwendet werden.

In Verbindung stehender Artikel: Ein tiefer Einblick in PCB-Laminatmaterialien

Designüberlegungen bei der Verwendung von halogenfreien PCB-Materialien

Die Vorteile der Einführung halogenfreier Platinen führen zu einer erhöhten Komplexität, nicht nur in der Herstellungsphase, sondern auch im Designprozess. Ein Paradebeispiel ist die Verwendung von halogenfreiem Lot und Flussmittel, die gelegentlich zu Problemen wie Lotgraping führen kann. Dieses Phänomen tritt auf, wenn sich das Lot zu einem einzigen großen Klumpen zusammenballt, anstatt gleichmäßig über eine Verbindung verteilt zu werden. Um dieser Herausforderung entgegenzuwirken, besteht ein strategischer Designansatz darin, die Lötmaskentechnologie zu nutzen, um das Pad präzise zu definieren. Diese Eindämmungsmethode hilft bei der Verwaltung der Lotpaste und verringert die Wahrscheinlichkeit von Defekten.

Die Arbeit mit neuartigen Materialien bringt einzigartige Design-Eigenheiten mit sich, die eine effektive Kommunikation mit den Herstellern oder eine gründliche Recherche vor ihrer Umsetzung erfordern. Obwohl halogenfreie Platinen immer häufiger verfügbar werden, sind sie immer noch relativ selten. Es ist wichtig, mit Ihrem Leiterplattenhersteller in Dialog zu treten, um festzustellen, ob er in der Lage ist, Leiterplatten aus halogenfreien Materialien herzustellen.

Mit der Zeit wird uns zunehmend bewusst, dass viele Alltagsmaterialien potenzielle Gesundheitsrisiken bergen. Dieses Bewusstsein unterstreicht die Bedeutung von Standards, wie sie beispielsweise von Organisationen wie der IEC entwickelt wurden, für halogenfreie Platinen. Das Verständnis der typischen Halogenquellen (wie BFRs, Lösungsmittel und Isolierung) ermöglicht es uns, die Elemente zu identifizieren, die beim Übergang zu halogenfreien Lösungen ersetzt werden müssen. Verschiedene Standards erlauben unterschiedliche Halogengehalte und können bestimmte Typen erkennen oder nicht. Eine gründliche Voruntersuchung hilft dabei, potenzielle Probleme auf Ihrer Leiterplatte zu identifizieren. Nachdem Sie die gewünschten Materialien ermittelt haben, ist die Zusammenarbeit mit dem Hersteller und Ihrem CM (Auftragshersteller) unerlässlich, um den effektivsten Weg für die Zukunft festzulegen. Dies kann die Optimierung von Designs oder die Verfeinerung bestimmter Herstellungsschritte umfassen, um ein erfolgreiches PCB-Ergebnis sicherzustellen.

Was sind die Anwendungen von halogenfreien Leiterplatten?

Halogenfreie Leiterplatten sind vielseitig und eignen sich für eine Vielzahl von Branchen, die elektronische Leiterplatten verwenden, von der Unterhaltungselektronik bis zur industriellen Automatisierung. Sie finden insbesondere in der Automobil- und Mobiltelefonbranche bedeutende Anwendung. Obwohl die Spezifikationen abweichen können, ist es wichtig, Ihren Hersteller bezüglich branchenspezifischer Anforderungen zu konsultieren.

Diese Platten werden von Unternehmen bevorzugt, die Umweltverantwortung zeigen und darauf abzielen, ihren COXNUMX-Fußabdruck zu minimieren und die Freisetzung von Giftstoffen während der Produktion zu reduzieren. Obwohl jedes Unternehmen von halogenfreien Leiterplatten profitieren kann, sind sie bei Unternehmen, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen, besonders verbreitet.

Wenn Sie für Ihre Anwendung halogenfreie Platinen in Betracht ziehen, aber Bedenken hinsichtlich der Kompatibilität haben, wenden Sie sich gerne an uns. Unsere PCB-Experten besprechen gerne die Unterschiede zwischen halogenfreien PCBs und herkömmlichen Platinen und wie sich diese Unterschiede auf Ihr spezifisches Produkt auswirken können.

Über den Autor

Ich bin seit 2015 als Leiter für Technik und Vertrieb bei Victorypcb tätig. In den letzten Jahren war ich für alle Messen im Ausland verantwortlich, beispielsweise in den USA (IPC Apex Expo), Europa (Munich Electronica) und Japan (Nepcon) usw. Unsere Fabrik wurde 2005 gegründet 1521, jetzt haben wir XNUMX Kunden auf der ganzen Welt und genießen bei ihnen einen sehr guten Ruf.

×

Kontakt

×

Kontakt

*Name und Vorname
*E-Mail
Firmenname
Tel
*Nachricht

Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich mit unseren einverstanden Datenschutz Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Rekrutieren Sie globale Agenten und Distributoren Karriere

ich stimme zu