Professioneller Leiterplattenhersteller

China PCB-Hersteller

Klebstofflösungen für die Herstellung flexibler Leiterplatten: Typen und Anwendungen

Views: 498 Autor: Site-Editor Veröffentlichungszeit: 2024-05-21 Herkunft: Site

Klebstoffe sind bei der Leiterplattenherstellung von entscheidender Bedeutung und spielen eine entscheidende Rolle beim Verkleben und Anhaften von Deckschichten Versteifungenund die Komplexität flexibler Schaltkreise erhöhen. Sie gewährleisten die Integrität, Funktionalität und Haltbarkeit dieser Schaltkreise. Da die Nachfrage nach fortschrittlicher Elektronik wächst, wird das Verständnis der verschiedenen Arten von Klebstoffen und ihrer Anwendungen immer wichtiger. In diesem Artikel werden die verschiedenen Klebstoffe untersucht, die bei der Leiterplattenherstellung verwendet werden, ihre Eigenschaften und ihre Auswirkungen auf die Leistung flexibler Schaltkreise.

Leiterplattenklebstoffe

Arten von Klebstoffen, die bei der Leiterplattenherstellung verwendet werden

Abhängig von ihren spezifischen Eigenschaften und den Anforderungen der Anwendung werden unterschiedliche Arten von Klebstoffen eingesetzt. Von der Bereitstellung starker, dauerhafter Verbindungen bis hin zur Flexibilität und Hitzebeständigkeit spielt jeder Klebstofftyp eine einzigartige Rolle bei der Montage und Leistung von Leiterplatten.

Epoxidklebstoffe

Epoxidklebstoffe werden aufgrund ihrer starken Klebeeigenschaften und hohen Haltbarkeit häufig in der Leiterplattenherstellung eingesetzt. Diese Klebstoffe sind für ihre Steifigkeit bekannt und daher ideal für Anwendungen, bei denen ein fester Halt erforderlich ist. Epoxidklebstoffe bieten eine hervorragende thermische und chemische Beständigkeit und eignen sich daher für raue Umgebungen. Allerdings kann ihre Steifheit bei Anwendungen, die eine hohe Flexibilität erfordern, ein Nachteil sein.

Acrylklebstoffe

Acrylklebstoffe bieten ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Flexibilität und Festigkeit und eignen sich daher für eine Vielzahl von PCB-Anwendungen. Diese Klebstoffe sind weniger steif als Epoxidharz und bieten eine bessere Leistung in Schaltkreisen, die dynamischen Biegungen standhalten müssen. Acrylklebstoffe sind außerdem für ihre gute Umweltbeständigkeit und einfache Anwendung bekannt. Obwohl sie möglicherweise nicht so stark sind wie Epoxidklebstoffe, sind sie aufgrund ihrer Flexibilität eine bevorzugte Wahl für flexible Schaltkreise.

Haftklebstoffe (PSA)

Haftklebstoffe (PSA) werden häufig für Anwendungen verwendet, bei denen der Schaltkreis mit einfachem Druck auf ein anderes Material geklebt werden muss. PSAs ähneln doppelseitigem Klebeband, bei dem eine Seite am Schaltkreis klebt und die andere mit einer Schutzfolie bedeckt ist, die bei Bedarf abgezogen werden kann. Diese Klebstoffe sind einfach zu verwenden, aber nicht beständig gegen hohe Temperaturen, was ihre Anwendung bei Montageprozessen, die Hitze erfordern, einschränkt.

Montagebeständige Klebstoffe

Montagebeständige Klebstoffe sind so konzipiert, dass sie den hohen Temperaturen von Montageprozessen standhalten und dabei ihre Klebeeigenschaften behalten. Diese Klebstoffe ähneln in ihrer Anwendung PSAs, bieten jedoch den zusätzlichen Vorteil der Hitzebeständigkeit. Dadurch eignen sie sich ideal zum Verbinden von Schaltkreisen, die Löt- oder andere Hochtemperaturprozesse durchlaufen müssen, ohne die Haftung zu verlieren.

Anisotrope Klebstoffe

Anisotrope Klebstoffe sind spezielle Klebstoffe, die verwendet werden, wenn eine elektrische Leitung durch die Klebstoffschicht erforderlich ist. Diese Klebstoffe leiten Elektrizität in eine Richtung (normalerweise die y-Achse), während sie in anderen Richtungen isolierend bleiben. Diese einzigartige Eigenschaft macht sie für Fine-Pitch-Leiterplatten geeignet, bei denen herkömmliches Löten nicht möglich ist. Anisotrope Klebstoffe erreichen dies, indem sie elektrisch leitfähige Partikel in einer Matrix suspendieren und sie so ausrichten, dass sie in eine bestimmte Richtung leiten.

Diese Tabelle bietet einen übersichtlichen Vergleich der wichtigsten Klebstofftypen, die bei der Leiterplattenherstellung verwendet werden:

KlebstofftypStärkenEinschränkungenAnwendungen
Epoxidklebstoffe- Starke Bindung
- Hohe Steifigkeit
- Hervorragende thermische und chemische Beständigkeit
- Weniger flexibel
- Nicht für dynamisches Biegen geeignet
Ideal für Anwendungen, die festen Halt und Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung erfordern
Acrylklebstoffe- Größere Flexibilität
- Gute Umweltbeständigkeit
- Einfach zu bedienen
- Weniger steif als Epoxidharz
- Bietet möglicherweise nicht die gleiche mechanische Festigkeit
Geeignet für flexible Schaltkreise, die Bewegungen und Biegungen standhalten müssen
Haftklebstoffe (PSA)- Einfach anzuwenden
- Nützlich für schnelles, temporäres Kleben
- Nicht beständig gegen hohe Temperaturen
- Ungeeignet für wärmeintensive Prozesse wie Löten
Ideal zum Verkleben von Schaltkreisen mit anderen Materialien durch einfachen Druck; nicht für Prozesse mit hoher Hitze geeignet
Montagebeständige Klebstoffe- Hält hohen Temperaturen während des Montageprozesses stand
- Behält die Haftungseigenschaften auch nach Hitzeeinwirkung
- Im Vergleich zu PSAs komplexer in der AnwendungGeeignet zum Verkleben von Bauteilen, die wärmeintensiven Fertigungsschritten unterzogen werden, ohne dass die Haftung verloren geht
Anisotrope Klebstoffe- Leitet Strom in eine Richtung (y-Achse)
- Isolierung in andere Richtungen
- Spezialisierte Verwendung
– Möglicherweise teurer und komplexer in der Anwendung
Ideal für präzise elektrische Verbindungen, bei denen herkömmliches Löten unpraktisch ist; nützlich für Fine-Pitch-Boards
Klebstoffbasierte Laminate- Kosteneffizient
- Verklebt Kupferschichten mittels Klebstoff mit dem Laminat
- Erhöht die Gesamtdicke der Leiterplatte
- Möglicherweise nicht für Anwendungen geeignet, die eine minimale Dicke erfordern
Geeignet für budgetbewusste Projekte, bei denen Kosteneinsparungen von entscheidender Bedeutung sind; Zu den Kompromissen gehört eine erhöhte Dicke

Anwendungen von Klebstoffen in Leiterplattenstapeln

Klebstoffe sind ein wesentlicher Bestandteil des Aufbaus und der Funktionalität von Leiterplattenaufbauten und spielen eine entscheidende Rolle bei der Verbindung verschiedener Schichten und Komponenten.

Klebstoffbasierte Laminate

Laminate auf Klebstoffbasis werden häufig verwendet, wenn die Kosten im Vordergrund stehen. Bei dieser Art von Laminat werden Kupferschichten mithilfe eines Klebstoffs mit dem Laminat verbunden. Diese Methode ist zwar wirtschaftlicher als herkömmliche flexible Laminate, führt jedoch aufgrund der zusätzlichen Klebeschichten zu einer deutlichen Erhöhung der Dicke. Diese Laminate eignen sich für Anwendungen, bei denen Budgetbeschränkungen wichtiger sind als die Minimierung der Dicke.

Bondplys

Bondplys sind Materialien, die zum Verbinden von Schichten innerhalb eines Leiterplattenstapels verwendet werden. Dabei handelt es sich typischerweise um ein Laminat, das auf beiden Seiten von Klebstoff umgeben ist. Wenn der Klebstoff zwischen die Schichten gepresst wird, passt er sich an und verbindet die Schichten miteinander. Dadurch wird eine elektrische Isolierung bereitgestellt oder eine dickere dielektrische Schicht erzeugt, die zum Erreichen spezifischer Impedanzwerte erforderlich ist. Die Dicke des Laminats und des Klebers kann angepasst werden, um schwerere Kupfergewichte aufzunehmen und eine ordnungsgemäße Verbindung der Innenschichten sicherzustellen.

Deckschichten

Coverlays schützen das Oberflächenkupfer und schirmen es vor Umwelteinflüssen ab. Sie bestehen aus einem Polyimidmaterial, das auf die Oberfläche der flexiblen Schaltung geklebt wird und über Öffnungen für Pads, Löcher oder andere notwendige Zugangspunkte verfügt. Der Klebstoffanteil von Deckschichten variiert je nach den Stapelanforderungen, wobei für schwerere Kupfergewichte dickere Klebstoffe verwendet werden, um eine ordnungsgemäße Haftung und Konformität mit dem Schaltungsdesign sicherzustellen. Coverlays sind für die Aufrechterhaltung der Integrität und Zuverlässigkeit des Stromkreises unerlässlich, indem sie eine Schutzbarriere bilden.

Versteifungen

Versteifungen sorgen für mechanische Unterstützung und Steifigkeit flexible LeiterplattenDadurch wird sichergestellt, dass sie in verschiedenen Anwendungen ihre Form und Funktion behalten. Versteifungen werden mit speziellen Klebstoffen auf die flexible Leiterplatte geklebt, die das Versteifungsmaterial mit der Deckschicht der Schaltung verbinden. Dieser Prozess erzeugt starre Abschnitte innerhalb der ansonsten flexiblen Schaltung und bietet die notwendige Unterstützung für Komponenten, die Stabilität benötigen.

Abschließende Überlegungen

Die Auswahl des richtigen Klebstoffs ist entscheidend für den Erfolg der Leiterplattenfertigung. Indem Sie die spezifischen Anforderungen Ihrer Anwendung verstehen, sie mit den entsprechenden Klebstoffeigenschaften abgleichen, Kosten und Leistung berücksichtigen und gründliche Tests durchführen, können Sie die Zuverlässigkeit und Leistung Ihrer Leiterplatten sicherstellen. Durch die Nutzung der Stärken jedes Klebstofftyps und die Beratung durch Experten können Sie Ihren Herstellungsprozess weiter optimieren und so zu hochwertigen, langlebigen und effizienten flexiblen Schaltkreisen führen. Für weitere Hinweise zur Auswahl des richtigen Klebstoffs für Ihre spezifischen Anforderungen können Sie sich gerne an uns wenden unter sales@victorypcb.com.

Über den Autor

Ich bin seit 2015 als Leiter für Technik und Vertrieb bei Victorypcb tätig. In den letzten Jahren war ich für alle Messen im Ausland verantwortlich, beispielsweise in den USA (IPC Apex Expo), Europa (Munich Electronica) und Japan (Nepcon) usw. Unsere Fabrik wurde 2005 gegründet 1521, jetzt haben wir XNUMX Kunden auf der ganzen Welt und genießen bei ihnen einen sehr guten Ruf.

×

Kontaktieren Sie uns!

×

Kontakt

*Name und Vorname
*E-Mail
Firmenname
Tel
*Nachricht

Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich mit unseren einverstanden Datenschutz Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Rekrutieren Sie globale Agenten und Distributoren Karriere

ich stimme zu