Professioneller Leiterplattenhersteller

China PCB-Hersteller

Was ist ein PCB-Lagenaufbau?

Views: 895 Autor: Site-Editor Veröffentlichungszeit: 2022-04-11 Herkunft: Site

Wie der Name schon sagt, bezieht sich „Stackup“ auf die Ansammlung von Kupfer- und Isolierschichten, die eine Leiterplatte bilden, bevor das endgültige Ergebnis entsteht Design des Boards. Es besteht ein Bedarf an kompakten elektronischen Produkten, und deshalb ist der Schichtaufbau von Leiterplatten in der Elektronikwelt von entscheidender Bedeutung. Damit elektronische Produkte dieses kompakte Design erhalten, sehen Designer die Notwendigkeit, Leiterplatten herzustellen, die mehrere Schichten und eine dreidimensionale Ansicht des Designs enthalten. Die mehreren Schichten helfen dabei: die Fähigkeit der Platine zur Energieverteilung zu erhöhen, Signale mit hoher Geschwindigkeit zu unterstützen, elektromagnetische Störungen zu beseitigen und Querinterferenzen zu minimieren.


Sieg PCB 


Top-Tipps für ein gutes PCB-Stackup-Design

Das endgültige Design Ihres Boards ist von entscheidender Bedeutung. Das von Ihnen entworfene Design bestimmt die Leistung des Endprodukts. Damit Sie ein qualitativ hochwertiges PCB-Stackup-Design erhalten, sollten Sie die folgenden wertvollen Tipps berücksichtigen:

Der erste Tipp besteht darin, die Anzahl der Schichten zu ermitteln. Sie sollten sich der Anzahl der Schichten bewusst sein, die Sie für den PCB-Aufbau benötigen. Dazu müssen Sie Folgendes berücksichtigen: Strom-, Signal- und Erdungsschichten. Sie können auch Flugzeuge in Betracht ziehen. Für das Signal können Sie entweder eine hohe oder eine niedrige Geschwindigkeit in Betracht ziehen. Elektroexperten raten dazu, Signaltypen auf Innenschichten nicht zu vermischen. Um eine genaue Schichtanzahl zu erhalten, können Sie die Pin-Dichte nutzen. Dies gilt für die meisten Boards.

Zweitens ermitteln Sie die Schichtanordnung. Sobald Sie wissen, wie viele Schichten Sie benötigen, müssen Sie als Nächstes festlegen, wie die Anordnung bzw. der Stapel erfolgen soll. Zu den in dieser Phase zu befolgenden Regeln gehören:

1. Positionieren Sie die Signalschichten für eine enge Kopplung nahe an den inneren Leistungsschichten

2. Zwischen Strom- und Erdungsschicht sollte nur ein minimaler Abstand vorhanden sein

3. Stellen Sie sicher, dass die beiden Signalebenen nicht aneinander grenzen

4. Stellen Sie sicher, dass der Stapel symmetrisch angeordnet ist

Drittens entscheiden Sie sich für die Materialien der Schichten. Ein wesentlicher Faktor, den Sie bei Ihrem Leiterplattenaufbau berücksichtigen sollten, ist die Dicke jeder Signalschicht. Ein guter Tipp für die Materialauswahl sind die thermischen, elektrischen und mechanischen Eigenschaften der Materialien. Sie sollen Ihnen dabei helfen, die richtige Entscheidung bezüglich der zu verwendenden Materialien zu treffen.

Machen Sie sich zum Schluss mit dem PCB-Routing und den Durchkontaktierungen vertraut. Damit Ihr PCB-Stackup-Design vollständig ist, müssen Sie die Leiterbahnen bestimmen und verlegen. Dieser Prozess umfasst Folgendes: Ermittlung der Kupfergewichte, der Position der Durchkontaktierungen und der Art der anzuwendenden Durchkontaktierungen.

Beispiel für ein PCB-Stackup-Design

Siegesplatine

 

Oben ist ein Beispiel für a PCB-Stackup-Design. Abhängig von der Art und Weise, wie ein Designer die oben genannten Tipps umsetzt, sind verschiedene Stapeldesigns möglich.

 

Über den Autor

Ich bin seit 2015 als Leiter für Technik und Vertrieb bei Victorypcb tätig. In den letzten Jahren war ich für alle Messen im Ausland verantwortlich, beispielsweise in den USA (IPC Apex Expo), Europa (Munich Electronica) und Japan (Nepcon) usw. Unsere Fabrik wurde 2005 gegründet 1521, jetzt haben wir XNUMX Kunden auf der ganzen Welt und genießen bei ihnen einen sehr guten Ruf.

×

Kontakt

×

Fragen an ASSIST

*Name und Vorname
*E-Mail
Firmenname
Tel
*Nachricht

Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich mit unseren einverstanden Datenschutz Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Rekrutieren Sie globale Agenten und Distributoren Karriere

ich stimme zu